Karsten Tarp

KARSTEN TARP

GESTALTERISCHE VIELFALT

Karsten Tarp ist hierzulande noch nicht so bekannt, wie er es eigentlich sein sollte. Das Pfeifenmacher-Handwerk hat der Däne bei keinem Geringeren als Viggo Nielsen gelernt und jahrelang in der Bari-Manufaktur gearbeitet. Weitere Erfahrungen konnte er bei Erik Nørding und W.Ø. Larsen sammeln, bevor er 1990 wieder mit Viggo Nielsen und seinem Sohn Kai zusammenkam. Karsten Tarp bezieht sein Bruyèreholz hauptsächlich von Korsika und aus Italien und fertigt ganz unterschiedliche Modelle: Einerseits Klassiker mit dem gewissen Tarp-Touch, von der Bulldog über die Billard bis zur Rhodesian. Andererseits entstehen an seiner Schleifscheibe auch außergewöhnliche Formen wie sein "Elephant Trunk" (Elefantenrüssel). Wichtig ist ihm dabei die Harmonie der Form im perfekten Einklang mit der Holzmaserung. Applikationen würden ihn dabei nur stören.

2 Artikel

pro Seite
  1. Tarp Pfeife No. 1
  2. Tarp Pfeife No. 2

2 Artikel

pro Seite