Fürst Bismarck

Eine fürstliche Passion. Die Fürst-Bismarck-Zigarre birgt mehr als nur blauen Dunst. Sie ist ein unvergleichliches Rauch-Erlebnis. Die Kunst des Rauchens blickt auf eine langjährige Tradition zurück. Schon der erste deutsche Kanzler, Otto Fürst von Bismarck, legte den Grundstein für eine fürstliche Tradition: Produkte von höchster Qualität, die ihrem Namen heute wie damals alle Ehre machen – Fürst Bismarck. Eine Ansicht, die auch Carl-Eduard Graf von Bismarck teilt, der mit der Fürst-Bismarck-Zigarre an die Bismarck’sche Passion des Zigarrenrauchens anknüpft. Otto Fürst von Bismarck pflegte zu sagen: »Mit einer Zigarre in der Hand hält man das Temperament im Zaume.« Eine Philosophie, die mehr denn je der Lebensart der heutigen Generation entspricht: besonnen, sophisticated und immer stilvoll. Die Tabake haben einen langen Reifeprozess durchlaufen: achtzehn bis vierundzwanzig Monate lagert die Einlage, wenigstens ein halbes Jahr ruhen die Deckblätter. So komponieren sich ausgesuchte Qualitäten und eine sorgfältige Zusammensetzung von vollkommener Beschaffenheit zu einer Fürst-Bismarck-Zigarre.

1 Artikel

pro Seite
  1. Fürst Bismarck Panetela

1 Artikel

pro Seite